NorbertKlöckner EbookHilfen

www.ebookhilfen.com————————————————————————–Ratgeber für alle Lebensbereiche

Mein Kind ist schwul, Ebookvorstellung 10 / 2016

Written By: Norbert Klöckner - Okt• 13•16

Diese Situation kommt in der heutigen Zeit öfter vor als man annimmt.

Der Schock sitzt tief, Eltern wollen es einfach nicht wahrhaben, – der eigene Sohn, die eigene Tochter ist homosexuell veranlagt. Das kann doch cover-schwul2wohl nicht wahr sein! Man will es nicht glauben, doch alle Symptome und die Aussagen von Spezialisten sprechen dafür.

Man denkt noch eine Weile, dass es vielleicht nur eine vorübergehende Fehlorientierung in der Pubertät des Kindes ist, die Zeit, in der die Heranwachsenden sowieso nicht wissen, ob sie Fisch oder Fleisch sind.
Möglicherweise hofft man noch auf eine Art „Krankheit“, die mit psychologischer Hilfe geheilt werden kann. Sofort beginnt man aber auch, sich Gedanken über das soziale Leben zu machen und fragt sich: „Meine Gott, was sollen nur die Nachbarn, Kollegen und Freunde denken, wie stehen wir jetzt nur als Familie da“?
Die große Frage, die man sich aber vor allem stellt, ist: – Was nun – wie geht es weiter?
Und genau hier möchte dieses Ratgeber-eBook Unterstützung bieten. Es informiert zunächst einmal über die neue Situation in der Familie. Die Informationen sind wichtig für die Eltern und wichtig für die Einstellung zu dem homosexuellen Kind. Dabei merkt man schnell, dass die Situation mit etwas gutem Willen recht gut in den Griff zu bekommen ist.
So enthält das eBook viele praktische Tipps und Anregungen zum richtigen Umgang mit dieser schwierigen Situation. Ziel dabei ist es, die Familie glücklich und zusammen zu halten, unabhängig davon, welche sexuellen Neigungen die einzelnen Familienmitglieder haben.

Für alle Eltern in dieser Situation, bietet der Ratgeber Hilfe, um mit einem homosexuellen Kind auch weiterhin gut zusammen zu leben, ohne dass die Familie darunter leidet.

Hier erfahren Sie mehr!

Like Be the first one who likes this post!

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.